Die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent durch die Bundesregierung zur Entlastung des Einzelhandels ist für viele Händler und Händlerinnen ein Grund zur Freude. Jedoch gilt es nun erst mal den neuen Mehrwertsteuersatz in den eigenen Online-Shop einzupflegen. Bei WooCommerce geschieht dies im Adminbereich des Online-Shops unter WooCommerce, Einstellungen und dann unter dem Tab Mehrwertsteuer. Hier kann nun unter Standard Raten der Mehrwertsteuersatz angepasst werden. Sind die Produktpreise als Bruttopreise hinterlegt, bleibt dieser auch nach der Änderung des Mehrwertsteuersatzes gleich.

Adminbereich des Shopsystems WooCommerce

Es gibt bei WooCommerce auch die Möglichkeit, die neuen Mehrwertsteuersätze zu importieren. In dem Artikel "Mehrwertsteuer in WooCommerce anpassen" von Bajorat Media werden zwei bereits vorgefertigte CSV-Dateien bereitgestellt, die so direkt in WooCommerce importiert werden können. Wie genau das funktioniert, wird ebenfalls in dem Artikel beschrieben.

Um zu überprüfen, ob sich die Mehrwertsteuer tatsächlich auf allen Seiten des Online-Shops angepasst hat, ist es sinnvoll den Mehrwertsteuer-Check zu nutzen. Ganz einfach E-Mail-Adresse und die Domain des Online-Shops eingeben und abschicken. Das Ergebnis kommt dann per Mail.

meinen Shop überprüfen